DANIEL DECKER – „Weißer Wal“ – VÖ: 05.06.15 / Livetermine & Lyric Video „Prolog“

“Auf seiner Platte überrascht Daniel nicht nur mit zarten Impressionen, sondern vor allem mit drängenden Indiepop-Songs, die manchmal an die frühen Blumfeld oder Tocotronic erinnern.” (Rolling Stone Nr. 246 – April 2015)

Nach der EP „Enklave“ (2010) veröffentlicht Daniel Decker (aka Kotzendes Einhorn & Tanzendes Einhorn) jetzt „Weißer Wal“ auf Tumbleweed. Wir freuen uns wie bescheuert, dass es nun noch geklappt hat und er sein lange geplantes Album endlich in die Läden schmeißt. Herrlich! Erscheint dann als LP inkl. CD & in allen digitalen Formaten. Im Juni gibt es dazu in Berlin auch zwei Releasekonzerte: 05.06. @ Dodo Beach & 13.06. @ POSH Teckel

Wo Tumblr-Lyrics in den Charts ganz weit oben landen, darf ein Tumblr-inspiriertes Musikvideo natürlich nicht fehlen. „Prolog“, der Opener von Daniel Deckers Debüt „Weißer Wal“.

KRÄLFE – „s/t“ – VÖ: 05.06.15

„Das es als Duo sehr wohl möglich ist, druckvollen und krachigen Sound zu entwickeln, wissen wir spätestens seit den White Stripes und bekommen wir mit diesem Album wieder eindrucksvoll belegt.“ (33rpmpvc)

Ein weiterer neuer Release auf Tumbleweed kommt von dem Berliner Bass-und-Schlagzeug-Duo Krälfe. Stichwort „Instrumentaler Noise-Rock“. Entstanden ist das Album im Funkhaus Berlin im Kozmic Sound-Studio von Mischkah Wilke. Die 10 Stücke wurden in vier Tagen ohne Overdubs, Schnitte, Kompressoren und Levelanhebungen auf analogen Bandmaschinen aufgenommen und gemischt. Kommt nur als LP mit Downloadcode, limitiert auf 300 Stück und natürlich als Stream/Download. Mehr Infos unter https://kraelfe.bandcamp.com – Livetermine folgen.

PRECIOUS FEW – „Tales“ – VÖ: 26.06.15 / Tourdaten & Teaser-Video

„Ein musikalisch hochwertiges Beispiel dafür, dass akustische Gitarre nicht immer was mit Lagerfeuer-Romantik zu tun haben muss, sondern wunderbarer Indie-Pop sein kann…“ (33rpmpvc)

Wir freuen uns sehr über den anstehenden Album-Release „Tales“ der Bonner Precious Few. Kommt als CD, LP inkl. CD und Download. Ab 26.06. beim Händler eures Vertrauens und in allen Download-/Streaming-Buden. Barbara und Chris sind alte Bekannte und es fühlt sich gut an, auf diesem Weg wieder zusammenzuarbeiten. Untenstehend auch alle bisher kommenden Live-Termine und das neue Teaser-Video zum Album. Für Kurzentschlossene: Die Band spielt heute Abend im Blue Shell!

== Precious Few – Live 2015 ==
19.05. Köln – Blue Shell (+Eaves, UK)
24.05. Bonn – Bar Ludwig
09.06. Hannover – CAFE GLOCKSEE
10.06. Hildesheim – Kulturfabrik Löseke Hildesheim
11.06. Münster – Café Arte
08.08. Köln – Nachtflohmarkt, Köln-Ehrenfeld

AHUIZOTL – Neues Video zu „Ghosts Of Departed Quantities“ & Presseschau

Seit 24.10. ist „Integrity Is Overrated“ von ahuizotl auf dem Markt, es gibt ein neues Video zu „Ghosts Of Departed Quantities“ und erste Rückmeldungen von Presse/Radio zum Album liegen auch vor.

Ein paar Wochen nach Release schieben Ahuizotl nun ein erstes Video zu „Ghosts Of Departed Quantities“ hinterher. Schönes Teil geworden, bitte teilen und verbreiten. Gibt es auch HIER bei Vimeo. Video von Peter Scharf und Daniel Poštrak. Thanks!

„»Go away from under my cloud. It’s supposed to rain«. Wie die stolz geschwellte Brust unter einem noch weiteren T-Shirt verstecken sich solche Anti-Slogans aber hinter der nölig-sehnsüchtigen Stimme von Barry Langer und seinen poppigen Lo-Fi-Gitarren.“
Intro // 11/2014

„Die Songs sind durchwegs verspielt und vollgestopft mit Einfällen.“
Borderlinefuckup // 11/2014

„The band’s sound reaches back yet another decade, something Ahuizotl acknowledges by joking „we’re from the ’90s.“ And indeed the act’s sound is a reverent love-letter to the losercore of yore. But most importantly, its new set Integrity Is Overrated contains great songs, including a progressive epic that suggests one exciting possible future for a band whose work is firmly rooted in the past.“
Jbreitling // 11/2014

„Punk wird zu Pop, ohne Kompromisse dafür einzugehen.“
Westzeit // 12/2014

Das komplette Album im Stream gibt es immer noch HIER

AHUIZOTL // „Integrity Is Overrated“ // LP & Digital // Tumbleweed/Broken Silence // VÖ: 24.10.14

außer ich – Video zu „Cellophan“

außer ich präsentieren: Das Video zu „Cellophan“. Sehr, sehr gut geworden. Gratulation von meiner Seite. Bitte anschauen, teilen, weiterempfehlen! Vielen Dank.

Den Song “Cellophan” gibt es außerdem HIER. Stream und Download.

Bitte beachtet auch die kommenden Live-Termine von außer ich:
06.06.14 – außer ich (+ Raptus Punkrock Cologne + Flag Jerks) – Sonic Ballroom – Köln
07.06.14 – außer ich (+ Käfer K+ nummerfünf!) – Nordpol – Dortmund

Neuigkeiten von Kiesgroup, Bum Khun Cha Youth & Grafzahl

kgintro_04_2012-kopie

+++ KIESGROUP +++Rezensionen sind ja immer so eine Sache, eigentlich ein Relikt aus vergangenen Zeiten, andererseits Gradmesser und wichtig für die Verbreitung der jeweiligen Veröffentlichung. Trotz einer nicht zu leugnenden Abstumpfung gegenüber medialen Rückmeldungen, freue ich mich immer wieder etwas zu lesen und mich daraufhin verstanden zu fühlen. In diesem Fall der geschätzte Kollege Benjamin Walter. Er ist übrigens auch der Regisseur des 2008 erschienen Kurzfilms „Der Raucherraum“ . Uraufgeführt auf der Frankfurter Musikmesse, zeigte damals dieses erschütternde Zeitdokument, wohin Pop wirklich führt. Später mehrfach dafür ausgezeichnet, hält Walter hier die Kamera drauf, immer dann, wenn es wehtut. Gar nicht schonungslos ist hingegen seine einfühlsam formulierte und auf den Punkt gebrachte Rezension zum Kiesgroup-Album „Shantychrist“ in der neuen April Intro. +++ BKCY +++ Das Artwork für die Cliquenedition #3 habe ich schon irgendwo gesehen. Wahrscheinlich haben die schon alles geschickt. Muss heute mal meine Mails lesen. Linus schimpft bestimmt schon. +++ GRAFZAHL +++ Florian ist gerade mit seinem rockigen Seitenprojekt in der Schweiz um ein Doppelalbum aufzunehmen. Der Rest, Henni und Herr Schneider, bastelt gerade am Artwork für das neue Album der Grafen. Das ich das noch mal erleben darf. Ach ja, natürlich wollen Grafzahl noch irgendwelchen Hörspielkram zwischen die Stücke packen, ich befürchte daher, die Platte kommt nicht vor 2013. Immerhin sind nur noch zwei Titel für das Album in der Auswahl: „Der Rückzug ins Private“ & „Kann Spuren von Zahntechniker enthalten“ Abgesehen davon wird es das Teil nur als Vinyl mit CD-Beilage geben.

Daniel Decker – „Die Geister mit denen ich schlief“

Am 28.05. erscheint Daniel Deckers Debüt-EP “Enklave” auf Tumbleweed. Schon jetzt könnt Ihr die EP bei Amazon vorbestellen und schon jetzt gibt es die erste Hörprobe in Form des Videos zu “Die Geister mit denen ich schlief”.

Lange Rede kurzer Sinn. Hier das erste Video zur kommenden EP: