Gestern Abend Klotzs im Club Privat. Schöner Abend. Als Setlist eine selbst gezeichnete Getränkekarte, kann was. Hier gibts immer noch „Drehtür“ zum Download: http://klotzs-drehtuer.viinyl.com/

11535714_10153018309731884_7028455686446130022_n11406984_10153018310026884_1032621247725489269_n

Gleich. Ehrenfeld. Freuen uns auf Klotzs und den ganzen Rest. Feierabendbier und Baritongitarre. Den Veranstaltungshinweis auf Facebook dazu findet ihr hier.

11411605_1035295869813809_2032396481251412759_o

außer ich – Video zu „Cellophan“

außer ich präsentieren: Das Video zu „Cellophan“. Sehr, sehr gut geworden. Gratulation von meiner Seite. Bitte anschauen, teilen, weiterempfehlen! Vielen Dank.

Den Song “Cellophan” gibt es außerdem HIER. Stream und Download.

Bitte beachtet auch die kommenden Live-Termine von außer ich:
06.06.14 – außer ich (+ Raptus Punkrock Cologne + Flag Jerks) – Sonic Ballroom – Köln
07.06.14 – außer ich (+ Käfer K+ nummerfünf!) – Nordpol – Dortmund

KLOTZS – „Schwarzer Planet“ – VÖ 21.02.14

Klotzs "Schwarzer Planet" / 2014

In Zusammenarbeit mit den lieben Kollegen von Licht-ung, ist am Freitag die EP „Schwarzer Planet“ von KLOTZS erschienen. Fragt beim Händler eures Vertrauens danach. Sollte das Teil nicht da sein, wird es sicherlich gerne bestellt.

„Schwarzer Planet“ gibt es im Handel als 10”-Vinyl (inkl. beigelegter CD), als CD im Jewel Case und ab 21.03. auch als Download (z. B. hier bei iTunes).

Ulf sagt: „Die Wut, die in diesen Liedern lebt, schlägt nicht blind um sich, die Verweigerungshaltung, die aus den klugen Texten spricht, schreit nicht das kritische Denken nieder. Und doch bebt die Band spürbar vor zorniger Energie und gemahnt dabei in Grübelgestus und menschelnd rumpelndem Knarzsound an ganz frühe, schwerblütigere Tocotronic.“

Von Klotzs verschenken wir zum VÖ HIER den Song „Drehtür“. Stream und MP3-Download.

Unser Shop ist nicht aktuell, wir arbeiten daran. „Schwarzer Planet“ ist dort momentan nicht zu finden, die Scheibe ist aber natürlich auch bei uns bestellbar. Schreibt bitte eine Mail an info@tumbleweedrecords.de Wir melden uns dann sofort zurück. Die 10″ kostet bei uns 20.00 Euro (als Paket), die CD 10.00 Euro, beides inkl. Versand.

"Schwarzer Planet" Packshot / 2014
„Nein, du verlangst ja wirklich nicht zu viel.
Es geht ja nur um deinen Traum –
und der ist leider aus!
Zur Drehtür rein, zur Drehtür raus!“

KLOTZS // “Schwarzer Planet” // 10″(inkl. CD), CD & Digital // Tumbleweed/Licht-ung/Broken Silence // VÖ: 21.02.14

AUßER ICH – VÖ von „Punkmonium“

ai_homepage_final_31_01_14jpg

Seit heute, 31.01.14, ist das Album „Punkmonium“ von AUßER ICH im gut sortierten Schallplattenfachhandel zu finden. Gibt es nur auf Vinyl (LP inkl. CD) oder als Download. Der digitale Release erfolgt allerdings erst Mitte Februar, dann gibt es das Album aber in allen Downloadbuden.

Zum VÖ verschenken wir HIER den Song „Fotos“. Stream und MP3-Download.

Wir haben immer noch keinen neuen Shop, die Scheibe ist aber natürlich auch bei uns bestellbar. Schreibt bitte eine Mail an info@tumbleweedrecords.de Wir melden uns dann sofort zurück. Das Album kostet 20,00 Euro inkl. Paketversand.

AUßER ICH // “Punkmonium” // LP (inkl. CD) & Digital // Tumbleweed Records/Broken Silence // VÖ: 31.01.14

AUßER ICH – „Punkmonium“ – VÖ 31.01.14

Außer Ich "Punkmonium" / 2014

Nach dem ersten CD-Album „Von Vornherein Schade“, erscheint das neue Album von AUßER ICH auschließlich auf Vinyl (inkl. CD). „Punkmonium“ ist eine Postpunkplatte mit deutschen Texten und kommt nächsten Freitag, 31. Januar 2014, in die Läden.

„Diese Platte ist wichtig. Sie wäre der perfekte Soundtrack gegen den Sommer mit seinen elitären Gutmenschen aus deinem Szeneviertel und dem Erfahrungsaustausch nach der Auszeit in Afrika. Clevere Reflektionen aus dem eigenen Microkosmos, die mit jedem Refrain durch eingängiges Songwriting nicht nur hartnäckig im Ohr bleiben, sondern auch immer wieder für eigene „scheiße, erwischt“ Momente sorgen.“

„Die Band verströmt den unwiderstehlichen Charme des Unperfekten, des sich sogar ständig im Alltag winden müssen. Angepisst und unperfekt. Misanthropenpunk.“
Den Song “Cellophan” von AUßER ICH gibt es immer noch HIER. Stream und Download.

„Punkmonium“ kommt in 200er Auflage. Davon ca. 80 Exemplare in den Handel, den Rest gibt es nur bei der Band und mir. Der digitale Release erfolgt Mitte Februar. Termin folgt.

auserich_packshot_2014

„In diesem Raum fühlst du dich,
wie nackt im Kaufhaus
Keine Ahnung, ob du angelacht wirst oder aus
Es macht auch keinen Unterschied
Jetzt zu schreien oder wegzurennen
Wäre viel zu spektakulär
Weiter darüber nachzudenken, seltsam ordinär“

AUßER ICH // “Punkmonium” // LP (inkl. CD) & Digital // Tumbleweed Records/Broken Silence // VÖ: 31.01.14

 

 

 

AUßER ICH – Neues Album im Januar & Free Download

AUßER ICH 2013

Im Januar 2014 kommt auch ein neues Album von AUßER ICH, dieses heißt “Punkmonium” und gibts dann nur auf Vinyl (LP inkl. CD) oder als Download.

Den Song “Cellophan” von AUßER ICH gibt es HIER. Stream und Download.

LP kommt in 200er Auflage. Davon ca. 50 Exemplare in den Handel, den Rest gibt es nur bei der Band und mir. Tolles Artwork in s/w mit Panda und Tauben. So viel sei jetzt schon verraten, ein Covermotiv mit dem Zeug zum echten Klassiker. Mehr Infos dazu asap.

AUßER ICH // “Punkmonium” // LP & Digital // Tumbleweed Records/Broken Silence // VÖ: 31.01.14

„Der Rückzug ins Private“ – 08. & 09.03.13 – Vielen Dank!

"Der Rückzug ins Private" - 08. & 09.03.13

grafzahl – 09. März 2013 – Releaseparty „Der Rückzug ins Private“

Der Rückzug ins Private - GZ @ Club Privat

Tumbleweed Records & Turbo Booking laden ein:

grafzahl – 09. März 2013 – Releaseparty „Der Rückzug ins Private“

Wo: Privat / Köln
Wann: Samstag, 09. März 2013
Uhrzeit: Einlass 19.30 / Beginn 20.30

Was:
Es hat wieder mal etwas länger gedauert, aber nun ist es fertig und wird in wenigen Wochen auch in den Läden stehen. Das neue Album von grafzahl „Der Rückzug Ins Private“ ist, „die mit Abstand tollste grafzahl-Platte seit Beginn der Zeitrechnung.“ Wir freuen uns wie bescheuert und darum feiern wir, zusammen mit Dachsbau, außer ich und grafzahl, den kommenden Release im Kölner Privat.

Wer nicht weiß wo das ist, schreibt bitte eine Mail an info@tumbleweedrecords.de Wir feiern privat, freuen uns aber trotzdem über jeden interessierten zusätzlichen Gast! Ort auf Anfrage. Herzlich willkommen!

Dachsbau (Siegen/Köln) – Zitat-Pop/Art-Wave
außer ich (Siegen/Köln) – Punk-/Pop/-Rock
grafzahl (Siegen/Hamburg) – Chipspop

DACHSBAU
Schrulliger, aber immer charmanter Zitat-Pop trifft auf experimentellen Minimalismus. Was die Dachse umtreibt ist nicht nur die Frage: „Wie kommt die Scheiße in die Köpfe“ (R.M Schernikau), sondern vor allem: Wie kommt sie da wieder heraus?

Hier gehts zu Dachsbau.

AUßER ICH
außer ich bestechen durch energiegeladenen, deutschsprachigen Punkrock, der keine Wünsche offen lässt. Druckvolle Riffs werden mit subtil daherkommenden, ergreifenden Melodien kombiniert. Die intelligenten und doch oft direkten Texte, regen zum Mitsingen oder Nachdenken an. Was ist das eigentlich für ein Infotext?

Hier gehts zu außer ich und hier auch.

GRAFZAHL
„Der Rückzug ins Private“ – “ Hinter diesem extrem koketten Titel steht dabei nichts weniger als die mit Abstand tollste grafzahl-Platte seit Beginn der Zeitrechnung (Mitte der Neunziger). – All das Schöne, das sonst immer nur aufblitzte, liegt hier nun vollkommen blank. – Die Texte erzählen vom Überflüssigsein, vom Draußenstehen und was man damit anfängt. Auch wenn man es selbst nicht weiß. Lauter kleine und große Slogans, lauter tolle neue Stücke. Lauter! Danke Euch.“ (L. Volkmann, 2013)

Hier gehts zu grafzahl.

Neuigkeiten von Kiesgroup, Bum Khun Cha Youth & Grafzahl

kgintro_04_2012-kopie

+++ KIESGROUP +++Rezensionen sind ja immer so eine Sache, eigentlich ein Relikt aus vergangenen Zeiten, andererseits Gradmesser und wichtig für die Verbreitung der jeweiligen Veröffentlichung. Trotz einer nicht zu leugnenden Abstumpfung gegenüber medialen Rückmeldungen, freue ich mich immer wieder etwas zu lesen und mich daraufhin verstanden zu fühlen. In diesem Fall der geschätzte Kollege Benjamin Walter. Er ist übrigens auch der Regisseur des 2008 erschienen Kurzfilms „Der Raucherraum“ . Uraufgeführt auf der Frankfurter Musikmesse, zeigte damals dieses erschütternde Zeitdokument, wohin Pop wirklich führt. Später mehrfach dafür ausgezeichnet, hält Walter hier die Kamera drauf, immer dann, wenn es wehtut. Gar nicht schonungslos ist hingegen seine einfühlsam formulierte und auf den Punkt gebrachte Rezension zum Kiesgroup-Album „Shantychrist“ in der neuen April Intro. +++ BKCY +++ Das Artwork für die Cliquenedition #3 habe ich schon irgendwo gesehen. Wahrscheinlich haben die schon alles geschickt. Muss heute mal meine Mails lesen. Linus schimpft bestimmt schon. +++ GRAFZAHL +++ Florian ist gerade mit seinem rockigen Seitenprojekt in der Schweiz um ein Doppelalbum aufzunehmen. Der Rest, Henni und Herr Schneider, bastelt gerade am Artwork für das neue Album der Grafen. Das ich das noch mal erleben darf. Ach ja, natürlich wollen Grafzahl noch irgendwelchen Hörspielkram zwischen die Stücke packen, ich befürchte daher, die Platte kommt nicht vor 2013. Immerhin sind nur noch zwei Titel für das Album in der Auswahl: „Der Rückzug ins Private“ & „Kann Spuren von Zahntechniker enthalten“ Abgesehen davon wird es das Teil nur als Vinyl mit CD-Beilage geben.