Ebenfalls heute Abend – im Funkhaus Berlin Nalepastrasse – öffnen Krälfe im Rahmen der Veranstaltung „Openstudios“ ihre Türen und präsentieren Material vom kürzlich bei TW erschienen Debütalbum „s/t“. Das Album bestellt man z. B. hier: http://www.a-musik.com/p/product/krlfe-krlfe-lp-090770.html – Mehr Infos: http://funkhaus-openstudios.com/

11538978_1432919817032944_4859643704550951491_o

KRÄLFE – „s/t“ – VÖ: 05.06.15 & Neues Video zu „SE12“

Kraelfe_CoverFront_3000x3000_300dpi

Happy Releaseday! Das Album des Berliner Bass-und-Schlagzeug-Duos Krälfe ist seit heute offiziell draußen und beim Händler eures Vertrauens sowie bei allen Download-/Streamingbuden erhältlich. Kommt nur als LP mit Downloadcode, limitiert auf 300 Stück. Die 10 instrumentalen Stücke wurden in vier Tagen ohne Overdubs, Schnitte, Kompressoren und Levelanhebungen auf analogen Bandmaschinen aufgenommen und gemischt. „(…) fand ich den minimalistischen Noise-Rock in der Promoversion schon gut, klang das, was mein Dreher den Rillen entlockte noch deutlich besser. Ich bin zwar Vinyl-Junkie, aber keiner, der sich bei der Beurteilung auf den vermeintlich besseren Sound von Schallplatten zurückzieht. Doch in diesem Fall tut das Vinyl der Akustik noch mal richtig gut und gibt den Songs mehr Fülle und Druck.“ – (33rpmpvc) // Berliner aufpassen, Krälfe spielen am 25.06. in der WABE. Hingehen, abgehen, gut finden. Mehr Infos auch hier: http://kraelfe.bandcamp.com/ Außerdem gibt es ein neues Video zum Song „SE12“:

Erste Rückmeldungen zu den neuen Alben von Daniel Decker, Precious Few und Krälfe

„Sicher, alles irgendwie „Indiezeugs“, aber musikalisch und stilistisch doch auch sehr verschieden. Jedes für sich genommen ein starkes Album.“

Die ersten Rezensionen/Rückmeldungen zu unseren kommenden Releases von Daniel Decker, Precious Few und Krälfe trudeln ein. Hier ein ausführliches Feedback zu allen drei Alben, zu finden auf dem 33rpmpvc-Blog: Tumbleweed Records: 3 auf einen Streich

In eigener Sache & Neue VÖs auf TW – 06/2015: Daniel Decker, Precious Few & Krälfe

fb_header_tw_neu_17_03_15

IN EIGENER SACHE
Dies wird das letzte Posting auf dieser Homepage sein. Nachdem ich jahrelang eine Anpassung des Shops und der gesamten Seite nicht hinbekommen habe, zieht Tumbleweed jetzt schlussendlich um. Ich bin schon dabei alles einzurichten/die Daten zu kopieren und irgendwann soll die neue Seite stehen. Dann auch wieder mit einem funktionierendem Shop. Wir freuen uns! Die URL www.tumbleweedrecords.de bleibt natürlich bestehen und leitet dann nur um zur WordPress.com-Seite.

Alle Aktualisierungen und insbesondere News zu den neuen Veröffentlichungen, bringen wir bis dahin nur auf unserer Facebookseite. Bitte schaut in der Zwischenzeit dort vorbei. Die Inhalte dort sind für jedermann öffentlich zugänglich, auch ohne eigenen Account.

NEUE VÖs – DANIEL DECKER, PRECIOUS FEW & KRÄLFE
Im Juni kommen nun tatsächlich direkt drei neue Veröffentlichungen auf Tumbleweed: Daniel Decker, Precious Few & Krälfe. Freue mich sehr. Hier vorab erst mal Links, Infos und Gedöns. Drei sehr unterschiedliche Alben. Kommen alle als 12″-Vinyl inkl. beigelegter CD oder Code.

 

DANIEL DECKER – „Weißer Wal“
“Weißer Wal fühlt sich an wie ein depressiver Freund, der auf einer Party die ganze Zeit an einem hängt.” – felgersonblau.tumblr.com

“Auf seiner Platte überrascht Daniel nicht nur mit zarten Impressionen, sondern vor allem mit drängenden Indiepop-Songs, die manchmal an die frühen Blumfeld oder Tocotronic erinnern.” – Rolling Stone #246

www.daniel-decker.de
DANIEL DECKER // „Weißer Wal“ // LP inkl. CD & Digital // Tumbleweed/Broken Silence // VÖ: 05.06.15

 

PRECIOUS FEW – „Tales“
Sparsam instrumentierte Akustik-Preziosen, melancholisch-getragen und zuweilen aufgekratzt. Glück, Trauer, Selbstsuche. Unterstützt durch Steve Crawford – E-Gitarre, Percussions, Backing Vocals – & Spider MacKenzie, dessen Mundharmonika immer wieder Americana-Assoziationen aufkommen lässt. Ein Album, das mit ganz eigenem Charakter und auf sehr persönliche Weise demonstriert, wie elegant und schön akustische Popmusik fernab vom Mainstream klingen kann.“

Precious Few „Tales“ auf Soundcloud
PRECIOUS FEW // „Tales“ // CD, LP inkl. CD & Digital // Tumbleweed/Broken Silence // VÖ: 26.06.15

 

KRÄLFE – „s/t“
Krälfe ist ein instrumentales Noise-Rock-Bass-und-Schlagzeug-Duo aus Berlin. – „Entstanden ist das Album im Funkhaus Berlin im Kozmicsound-Studio von Mischkah Wilke. Die 10 Stücke wurden in vier Tagen ohne Overdubs, Schnitte, Kompressoren und Levelanhebungen auf analogen Bandmaschinen aufgenommen und gemischt.“

www.kraelfe.bandcamp.com
KRÄLFE // „s/t“ // LP inkl. Downloadcode & Digital // Tumbleweed/Broken Silence // VÖ: 05.06.2015