BRANDT – Neues Video „Snow“– Album „What!“ am 16.11.18

Am 16.11.18 kommt das Album „What!“ von Brandt aus Münster. LP inkl. CD, MC und Digital. „Snow“ ist nach „Cloud“ bereits das zweite Video zur kommenden Veröffentlichung.

Am 16.11.18 erscheint bei Tumbleweed das Album „What!“ von Brandt aus Münster. Kommt als LP inkl. CD, MC und Digital. Geht um Lemonheads-Superchunk-Hüsker Dü-Firehose-infizierten Indierock.

„Snow“ ist bereits das zweite Promovideo zum Album. Gibts auch bei Vimeo: https://vimeo.com/291196359

Das erste Video zu „Cloud“ hier: https://youtu.be/d3hMDQmx70g

BRANDT // „What! // LP inkl. CD, MC & Digital // Tumbleweed/Broken Silence // VÖ 16.11.18

DSCF3987

„Bei den ersten Tönen kamen mir Dinosaur Jr., Superchunk und sogar ein wenig die Pixies in den Sinn. Definitiv die US-amerikanische Indie-Variante – schrammeliger, aber auch sehr melodiöser gitarrenlastiger 2-Minuten-Indierock. Raumgreifende Drums und treibende Bassläufe vereinen sich mit dem wirklich starken, oft auch mehrstimmigen Gesang. Da erwartet das geneigte Publikum eine wirklich starke Scheibe, die man nicht verpassen sollte. Zumindest nicht, wenn man 80er/90er-Indie mag.“ – 33rpmpvc

BRANDT 2018 – Live
23.10. – Bielefeld – Potemkin Bar (+ The Baby Seals)
27.10. – Köln – Privat Ehrenfeld (+ Euternase + AETNA)
15.12. – Trier – Exhaus (+ Heim + Trafo)

facebook.com/brandtbrandtbrandt
brandtbrandtbrandt.bandcamp.com
soundcloud.com/brandtbrandtbrandt

Neues Album auf Tumbleweed – BRANDT – „What!“ – VÖ: 16.11.18

Am 16.11.18 erscheint bei Tumbleweed das Album „What!“ von Brandt aus Münster. Kommt als LP inkl. CD, MC und Digital. Ein erstes Video zum Song „Cloud“ und ein paar Konzerttermine gibt es auch schon.

Brandt_Tumbleblog_3_07_10_18

Am 16.11.18 erscheint bei Tumbleweed das Debütalbum von Brandt aus Münster. Kommt als LP inkl. CD, MC und Digital. – MC und T-Shirts liegen noch nicht vor. Packshots und Bestellmöglichkeiten dazu ebenfalls in Kürze.

Der erste Promoversand (CD im Pappschuber) ist bereits erfolgt, sollte ich jemand nicht berücksichtigt haben, gerne weitere Bemusterungsanfragen an: info@tumbleweedrecords.de

„Ihr schnörkelloser, rauer Sound erinnert mit seinem von der ganzen Band gerufenen Gesang und den rauschenden Gitarren an die ähnlich rohe und treibende Musik von Hüsker Dü oder Firehose.“ – Visions

Brandt_Tumbleblog_4_07_10_18

„Alter, was`n hier los? 1992 oder was? CD von Brandt bekommen, durch die Hütte gepogt, jetzt Notaufnahme, Bandscheibe raus! Cheers, Mark Kowarsch“ – Antikörper/ByteFM

Es wirkt immer, als feierten Brandt sich und ihre Songs. Auf der Bühne sowieso. Aber eben auch auf den Aufnahmen. Weil – und das ergibt sich aus den vielfältigen Banderfahrungen der Musiker – das Studio mit seinen Kabeln, Gerüchen und Technikern längst nicht mehr einschüchtert. Bei Brandt werden keine Klicks auf Kopfhörer gespielt, Bassdrums gerade gerückt oder Gesangsspuren bis in die Ewigkeit neu probiert.

Brandt_Tumbleblog_2_07_10_18

BRANDT 2018 – Live
23.10. – Bielefeld – Potemkin Bar (+ The Baby Seals)
27.10. – Köln – Privat Ehrenfeld (+ Euternase + AETNA)
15.12. – Trier – Exhaus (+ Heim + Trafo)

„Deutlich krachiger und gitarrenlastiger geht es bei Brandt zu, hier fällt mir Hüsker Dü als Referenz ein. Mehr „Wall of sound“ mit „Hidden hooks“ in den Gesangslinien. Alle Songs sind um die zwei Minuten lang und kommen ohne viel Federlesens auf den Punkt.“ – Culture Mag


facebook.com/brandtbrandtbrandt
brandtbrandtbrandt.bandcamp.com
soundcloud.com/brandtbrandtbrandt

KRÄLFE – „s/t“ – VÖ: 05.06.15 & Neues Video zu „SE12“

Kraelfe_CoverFront_3000x3000_300dpi

Happy Releaseday! Das Album des Berliner Bass-und-Schlagzeug-Duos Krälfe ist seit heute offiziell draußen und beim Händler eures Vertrauens sowie bei allen Download-/Streamingbuden erhältlich. Kommt nur als LP mit Downloadcode, limitiert auf 300 Stück. Die 10 instrumentalen Stücke wurden in vier Tagen ohne Overdubs, Schnitte, Kompressoren und Levelanhebungen auf analogen Bandmaschinen aufgenommen und gemischt. „(…) fand ich den minimalistischen Noise-Rock in der Promoversion schon gut, klang das, was mein Dreher den Rillen entlockte noch deutlich besser. Ich bin zwar Vinyl-Junkie, aber keiner, der sich bei der Beurteilung auf den vermeintlich besseren Sound von Schallplatten zurückzieht. Doch in diesem Fall tut das Vinyl der Akustik noch mal richtig gut und gibt den Songs mehr Fülle und Druck.“ – (33rpmpvc) // Berliner aufpassen, Krälfe spielen am 25.06. in der WABE. Hingehen, abgehen, gut finden. Mehr Infos auch hier: http://kraelfe.bandcamp.com/ Außerdem gibt es ein neues Video zum Song „SE12“:

Erste Rückmeldungen zu den neuen Alben von Daniel Decker, Precious Few und Krälfe

„Sicher, alles irgendwie „Indiezeugs“, aber musikalisch und stilistisch doch auch sehr verschieden. Jedes für sich genommen ein starkes Album.“

Die ersten Rezensionen/Rückmeldungen zu unseren kommenden Releases von Daniel Decker, Precious Few und Krälfe trudeln ein. Hier ein ausführliches Feedback zu allen drei Alben, zu finden auf dem 33rpmpvc-Blog: Tumbleweed Records: 3 auf einen Streich